9:00 - 17:00 Uhr

Montag bis Freitag

Bahnhofstrasse 22

5600 Lenzburg

+41 44 586 86 88

kontakt@enyhomes.ch

Compare Listings

Visionen und Illusionen Teil I

Visionen und Illusionen Teil I

Erfahrungen eines Start-Ups

Nun gut, bekanntlich ist aller Anfang schwer. Doch ein Start-up – und das kann ich aus Erfahrung sagen – betrifft dieses Sprichwort besonders. Als Jungunternehmen muss man viele Fragen von Anfang an beantworten können, um zu bestimmen, ob ein Unternehmen jetzt und auch in 10 Jahren erfolgreich sein wird. In dieser kurzen Beitragsserie möchte ich euch gerne schildern, welche Gedanken wir uns gemacht und wie wir uns dazu motiviert haben, Enyhomes zu gründen.

Visionen

Start-Up Unternehmen Enyhomes

Erinnern Sie sich noch, als Sie jung waren und davon geträumt haben, beispielsweise Astronaut zu werden? Sie wussten genau was Sie wollen und wie es sein wird. So geht es auch den meisten Jungunternehmen, wenn sie mit einer neuen Idee kommen. Die Vision ist eines der wichtigsten Punkte eines jeden Start-Up Unternehmens. Wofür steht diese Firma? Was ist die Motivation dafür? Welche Lösung wird geboten bzw. was ist überhaupt das Problem?

Markus und ich sind jahrelang befreundet und haben uns des Öfteren auch über unsere geschäftlichen Entwicklungen ausgetauscht. Dabei hat er mir erzählt, dass er mit der Methodologie und Philosophie des Immobilienmarktes schlicht und einfach nicht zufrieden sei. Die konventionelle Vermarktung und trockene Verkaufsphasen sind einfach nicht mehr zeitgemäss. Hier müsse sich etwas ändern. Nach zig weiteren Diskussionen hatten wir tatsächlich genügend Gründe für uns gefunden, gemeinsam Enyhomes zu gründen. Und zwar mit dem Vorsatz: „Wir frischen den Immobilienmarkt auf“.

Nun, was heisst das konkret? Wenn wir uns in dieser Branche etwas umsehen, ist es erstaunlich, wie oft man ein „wir schätzen Ihre Kundschaft sehr“, „Sie befinden sich in den besten Händen mit jahrelanger Erfahrung“ oder das klassische „wir sind immer für Sie da“ zu Lesen bekommt. Grundsätzlich sind es ja gute Vorsätze und wir schliessen uns denen auch an. Mir persönlich ist es aber schwierig gefallen, diese Worte so auf die Schnelle zu glauben. Wir haben uns deshalb überlegt, was wir hier ändern können, um die Phasen vom Kauf und Verkauf interessant oder sogar zum Erlebnis machen können. Wie gesagt, den „Immobilienmarkt auffrischen“.

Ruf eines Immobilienmaklers

Immobilienmakler eines Start-Up Unternehmens

Wenn ich in meinem Umkreis herumgefragt habe, bin ich schnell auf die Tendenz gestossen, dass Immobilienmakler keinen sehr guten Ruf geniessen. Woran kann das liegen? Ist es der Gedanke, dass sie schnelles Geld verdienen, ohne viel dafür zu machen? Oder ist es die verkäuferische Art, welche viele in diesem Bereich mit sich bringen?

Zum ersten Punkt muss ich sagen, dass ich mich hier selber getäuscht habe. Als Immobilienmakler liegt einem das Wohl des Kunden an erster Stelle. Der Verkauf eines Hauses, in welchem Sie vielleicht Jahrzehnte gewohnt haben, ist eine emotionale Angelegenheit. Hierfür ist Fingerspitzengefühl gefragt. Des Weiteren sind Abklärungen, Besichtigungen, Vermarktung und bis hin zur Schlüsselübergabe ein langer Weg, welcher sich auch über mehrere Monate hinziehen kann. Zudem wird auch die Erfahrung eines Maklers bezahlt, wobei hier ein marktgerechter Preis und schneller Verkauf für eine Immobilie als Kennzahlen dienen.

Die verkäuferische Art hat Vor- und Nachteile und ist ein wenig zwielichtig. Mensch kauft gerne, aber Mensch möchte es selber entscheiden und sich nicht verkauft fühlen. Und wenn es dabei um ein zukünftiges Zuhause geht, ist die Sache noch heikler. Hinzu kommt noch, dass es leider viele Makler gibt, die wirklich nur auf das schnelle Geld aus sind. So ein Ruf wird sich aber schnell verbreiten und eine Aussicht auf langfristiger Erfolg ist eher gering.

Wir setzen hier deshalb auf Transparenz sowie Ehrlichkeit und lassen alle an unserem Unternehmen teilhaben. Wir möchten beweisen, dass es sich lohnt einen Makler zu engagieren und das Erlebnis positiv sein wird. Somit müssen wir hier zwischen professionellen Maklern, welche effizient und vertrauensvoll ihre Arbeit machen und solchen, die das nur behaupten, unterscheiden.

Wenn Sie Gedanken oder Anregungen zu uns oder diesem Beitrag haben, freue ich mich über spannende Diskussionen mit Ihnen. Dazu können Sie Ihr Kommentar unten im Kommentarbereich teilen oder uns eine Mail schreiben.

Hier geht es zum zweiten Teil: Visionen und andere Hindernisse Teil II

Der Werdegang eines Start-Up Jungunternehmens

In unserer Blogkategorie „Zu Hause bei Enyhomes“ findest du alles Weitere zu unserer Start-Up Phase, wie auch darüber hinaus und nicht zuletzt, uns persönlich.

img

Tobias

Guten Tag! Als Co-Founder und Leiter Marketing entgeht mir nichts, was intern in unserem Unternehmen vor sich geht. Diese Erfahrungen möchte ich Ihnen nicht vorenthalten und teile Ihnen meine Gedanken gerne in unserem Wohnblog mit. Ich freue mich dabei auf Ihr Feedback!

Ähnliche Beiträge

Best of Enyhomes – Rückblick 2016

2016, das Geburtsjahr von Enyhomes, gehört bereits zur Vergangenheit. Wir sind überwältigt vom...

Weiterlesen
Victoria
von Victoria

Eny-who?

Lernen Sie das Enyhomes Team kennen. In den vergangenen Beiträgen dieser Kategorie haben wir...

Weiterlesen
Victoria
von Victoria

Umfrage: 360° virtuelle Hausbesichtigungen

Willkommen im 21. Jahrhundert! Wir möchten euch die Zukunft näher bringen und jetzt bereits zur...

Weiterlesen
Victoria
von Victoria

Willkommen zum Gespräch!